2017-06-15 Kärnten – Ossiachersee

Heute ist es soweit. Der lang ersehnte Urlaub ist da. Und beginnt (laut Wetterbericht) mit einem Prachtwetter.

Um 03.30 Uhr ist Tagwache, um 04.00 Uhr gehts los. Wir fahren zwar „nur“ bis zum Ossiachersee, aber ich rechne heute mit sehr viel Verkehr. Gott sei Dank nicht um diese Uhrzeit bzw. nicht auf unserer Strecke. Im Radio hört man schon von Wartenzeiten an den Grenzen zu Kroation von 2 Stunden. Richtung Italien solls auch nicht viel weniger sein. Aber bei uns ist nichts bzw. wenig los.

Das Wetter ….  die ganze Zeit war im Radio zu hören dass heute in ganz Österreich ein heißer sonniger Tag bevorsteht. Beim Wetterbericht um 05.00 Uhr war die Rede von jetzt schon 20° und mehr. Ich schau auf die Temperaturanzeige von meinem Womo da warens grad mal 16°. Und ziemlich stark bewölkt. Hoffentlich wirds besser ….

Um 08.00 Uhr treffen wir bei unserem Campingplatz „CampingBad Ossiacher See“ ein und werden dort bei der Rezeption sehr herzlich begrüßt. Die erste Frage – „Haben sie eine Campingkarte – wegen der Ermäßigung“ ist mir vorher auch noch nirgends gestellt worden. Von der Rezeptionistin wurde dann noch die „Günstigste“ meiner 3 Karten ausgewählt. Toller Service. Nach einem kurzen Rundgang fanden wir dann auch gleich ein geeignetes Plätzchen. Also nix wie hin und schnell alles aufgebaut. Es ist spürbar … ich sags vorsichtig … ziemlich huschi.

Und siehe da – 10.30 Uhr und die Wolken verschwinden und die Sonne zeigts uns so richtig. Wir schwitzen – aber was macht das schon im Urlaub.

Ich muss natürlich meine Neuanschaffung ergiebig ausprobieren und deshalb wird mein Rollerchen bepackt und wir starten eine Runde um den See. Läuft wirklich gut das kleine Ding. Jetzt will ich es wissen – der Anstieg zur Burg Landskron ist seeeeeeeeehr steil – es stehen dort Fahrverbotsschilder für Fahrräder und Mopeds. Schaun wir mal ob er uns dort auch rauf bringt.

Brav läuft (eher geht) es den steilen Anstieg nach oben. Mehr als 40 km/h sind nicht drin. aber es war auch wirklich ein Härtetest – extrem steil und eine verdammt schlechte Straße. Ein richtiger Fleckerlteppich. Aber nach ein paar Minuten war es geschafft.

Bergab war auch so eine Sache – die Bremsen vom Roller sind ja nicht die aller stärksten, haben uns aber nicht im Stich gelassen.

Weiter gehts nach Villach. Wir haben beschlossen dass wir noch schnell ins Kino düsen – „Wonderwoman“ ansehen. Das Cineplexx hier in Villach ist außer sauteuer nur sauteuer und nebenbei eine Baustelle. Kein Vergleich zu unseren Kinos.

Beim Heimfahren zum Campingplatz haben wir uns dann noch ein paar mal ordentlich verfranzt. Gar nicht so leicht zu finden in der Finsternis. Aber schließlich war es dann geschafft.

Genug für den ersten Tag – Gute Nacht Leute.

2017-06-16 Ossiachersee

Vom heutigen Tag gibts nicht sehr viel zu berichten. Das Wetter war teilweise bewölkt, dann wieder Sonne. Zum Frühstück hatten wir besuch von unseren gefiederten Freunden.

Dass die „Gerlitzen“ ein Paradies für Paragleiter ist kann man wirklich nicht übersehn. Es sind ständig welche in der Luft und der Landeplatz befindet sich direkt neben dem Campingplatz.

Nach einem gemütlichen Frühstück bei strahlendem Sonnenschein gehts mit unserem Rollerchen wieder rauf zur Burg Landskron. Heute werden wir gleich herunten angehalten um unseren Obulus für den Parkplatz oben bei der Burg zu entrichten. Sogar für den Roller müssen wir bezahlen (2 Euro). Naja was solls. Ist ja Urlaub.

Oben angekommen machen wir einen kleinen Rundgang bei der wirklich tollen Burg. Ich hatte ja bereits ein Foto vom Womo aus Richtung Burg gemacht – und jetzt eins von der Burg zum Womo. Wer kanns finden?

Von der Burg hat man einen tollen Ausblick. Schaut selber …

Als nächstes sehen wir uns die Greifvogelvorführung an. Der Adler der hier zu sehen ist ist jener von dem Film „Wie Brüder im Wind“. Hier hab ich glaube ich einige ganz gute Bildchen geschossen.

Im Anschluß besuchten wir dann noch den „Affenberg“. Ist gleich neben der Burg, ein Stück unterhalb. Hier leben ca. 150 Japanmakaken in einem riesigen Gehege.

Danach gehts wieder zurück zum Campingplatz.

Nach kurzer zeit kommt heftiger Wind auf. Es scheint zwar noch immer die Sonne aber der Wind machts richtig kühl. Dauert aber nur ca. 2 Stunden und das wars.

Gegen Abend packen wir langsam alles wieder zusammen – morgen gehts weiter nach Italy.

2017-06-18 Weiter Richtung Jesolo

Um ca. 08.00 Uhr brechen wir auf und machen uns auf den Weg Richtung Jesolo. Vorher möchte ich in Villach noch tanken und zwar suche ich eine JET Tankstelle – da hab ich Gutscheine. Das Navi jagt uns wild mitten durch Villach auf den brutalsten Straßen. Brutal deshalb weil die Straßen extrem schlecht sind – richtige Fleckerlteppiche. Nachdem wir dann unser Womo gefüttert haben gehts endlich richtig los.

Die Fahrt durch Italien ist sehr entspannt – wenig Verkehr (zumindest in unsere Richtung – Richtung Österreich schauts da ganz anders aus). Einzig bei der Zufahrt kurz vor Jesolo stockt der Verkehr etwas – aber auch nicht schlimm. Wir sind wirklich gemütlich unterwegs gewesen – immer so zwischen 90 und 100 km/h und das dankt mir mein Womo mit einem sensationell niedrigen Verbrauch von nur 9,5 l. Ich habe da eher mit 12 – 13 l gerechnet zumal wir doch ziemlich beladen sind. Da kommt Freude auf.

Gegen Mittag treffen wir auf unserem Wunschcampingplatz, dem Camping Italy in Cavallino ein. Wunschplatz deswegen weil dort die ASCI Karte akzeptiert wird und es sich auf diesem Platz noch um Vorsaison handelt, deshal kostet die Nacht nur € 17,–. Aber leider nicht für uns. Hoffnungslos ausgebucht. Auch in den nächsten Tagen. Der nette Herr an der Rezeption hat gemeint wir sollen doch morgen nochmal vorbeischauen, vielleicht ergibt sich ja was. Am Camping UNION LIDO nebenan (beide gehören zusammen) gibts bestimmt noch einen freien Platz. Na gut dann fahren wir mal da rüber. Der Camping UNION LIDO ist der erste 5-Stern Campingplatz Italiens.
Uiii ist der groß, nein größer, nein der ist riesig.

  • 3691 Stellplätze
  • 18 Buffets und Bars
  • 10 Restaurants
  • 17 Shopping Geschäfte
  • 7 Food Shops
  • 5 Aqua Parks (das sind so mehrere Erlebnisschwimmbecken)
  • Wellnesbereich
  • mehrere Vergnügungsparks (mehr für Kinder – sogar mit 8erbahn)
  • und ….. er hat 3 unterschiedliche Buslinien innerhalb des Geländes die den ganzen Tag verkehren

mit einem Wort gigantisch.

Beim Checkin (und es wollen auch hier viele rein) kann (muss) man gleich im Auto sitzen bleiben, bekommt die Anmeldeformulare zum gleich ausfüllen ausgehändigt, die Pässe werden abgenommen und wenn man soweit ist dass man reinfahren kann ist bereits die ganze Anmelderei erledigt. Wir bekommen einen Plan auf dem die freien Bereiche eingezeichnet sind und werden losgeschickt. Hat man dann seinen Platz gefunden gibt es im gesamten Gelände so elektronische „Anmeldestationen“ an denen man dann seine Platznummer noch registriert. Ein wahnsinns Campingplatz und perfekt organisiert.

Also rein mit uns und aufgebaut. Geht alles recht flott. Danach starten wir einen Rundgang zum Strand und durch den Campingplatz. Der Strand ist auch echt toll – es gibt Bereiche mit fix aufgestellten Liegen und Schirmen die man, logisch, mieten kann für läppische 24 € pro Tag, es gibt aber auch einen riesigen freien Bereich sowie einen separat abgesperrten Hundebereich.

Die Geschäfte (es gibt da eine richtige FUZO) sind auch sehr schön und nicht so ganz günstig …….

Wir haben bei einem Restaurant auf die Speisekarte gesehen ….. naja Spaghetti so um 14 € …… muss man nicht unbedingt haben.

Ich lese mir dann am Abend noch die Broschüre über den Campingplatz durch. Da steht jede Menge an Dingen die absolut verboten sind. So zum Beispiel Radio hören, fernsehen ist erlaubt, aber nur ganz leise. Fahrrradverbot am gesamten Campinggelände ausgenommen bestimmte Bereiche. Und noch etliches mehr. Ich versuche anhand des Planes herauszufinden in welcher Kategorie wir eigentlich stehen. Und dann sehe ich noch die Preise. Und da wirds mir fast ein wenig übel.

Ich fühle mich da jetzt so gar nicht wohl auf diesem Platz – zumal ich nicht weiß wieviel ich dafür bezahlen muss. Der Campingplatz ist zwar echt toll, aber das meiste davon brauchen wir nicht und werden es auch nicht in Anspruch nehmen.

Naja fürs erste mal – gute Nacht.

2017-06-19 Camping UNION LIDO und Übersiedelung auf Camping Village Cavallino

Die Nacht haben wir gut verbracht und nach einem ausgiebigen Frühstück ist mir immer noch nicht so ganz wohl weil ich eben nicht weiß was die mir abnehmen wollen. Ich frage noch einmal am benachbarten Camping Italy nach – vergebens.

Also beschließe ich meinen Roller zu bemühen und bei einigen umliegenden Campingplätzen nach einem Plätzchen zu suchen an dem eine meiner Camping-Cards akzeptiert werden. Ich werde gleich beim ersten fündig. Camping Village Cavallino. Sehr nettes Personal an der Rezeption. Ich werde gleich mal mit einem Golfwagerl durch den Platz geführt und kann mir einen schönen Platz aussuchen. Sicherheitshalber frage ich nochmal wegen der CampingCard. Alles OK – der Platz kostet damit € 19 pro Nacht. Ich reserviere mir gleich den Platz und sage ihnen dass es sicher noch 1 Stunde dauern wird bis ich hier bin. No Problem.

Also zurück zum UNION LIDO und gleich mal auschecken. Leute – da hats mir die Schuhe ausgezogen. Haben die mir doch glatt für eine Nacht 104 € abgenommen. Ich habe widerwillig bezahlt und mich dann sofort aufs abbauen und abhauen gemacht. 104 € – das kommt mir unverschämt vor. Ich studiere nochmal die Rechnung ….. da sehe ich dass die mir bis 20.6. verrechnet hatten – also 2 Nächte. OK nochmal zur Rezeption und reklamieren – und das haben die Italiener scheinbar nicht so gern. erstmal etwas dumm gestellt – dann scheinbar doch eingesehen dass da was nicht stimmt, aber sicherheitshalber den Kunden mal warten lassen und andere bedienen. Irgendwann dann (nach ca. 30 min.) nachfragen was ich denn eigentlich möchte. Dann wurde die Chefin (oder ähnlich) geholt und dann bekam ich endlich meine zuviel verrechnete Nacht retour. Also warens 52 € für eine Nacht. Besser aber ist mir für Camping zu teuer. Also auf zum neuen Platz.

Und auch dieser Platz ist toll. Für mich sogar noch besser als der UNION LIDO. Ich muss das feine und teure nicht wirklich haben. Ich will einen ordentlichen Stellplatz, einen schönen Strand und ein kleine Möglichkeit wo ich Gebäck fürs Frühstück bekomme. Ja und all das hab ich hier. Sogar mehr. Ist ein wirklich schöner Platz mit sauberen Waschäusern (ziemlich neu). Alles Paletti für uns.

Am Abend sind wir dann mit dem Roller noch nach Jesolo gedüst (13 km) und haben uns dort eine feine Pizza gegönnt. Können wir uns ja jetzt leisten.

Ach ja und ein wahres Monster-WOMO hat eingecheckt. Bin gespannt wo sich der hinstellen wird.

Es gibt von diesen beiden Tagen nichts wirklich aufregendes zu berichten. Wir genießen den Strand, das Meer und unsere Ruhe. Am 21. gegen Abend fahren wir mit dem Roller Richtung Punta Sabbione und weiter ans Ende der Halbinsel.

In Punta Sabbione hab ich mich dann noch erkundigt wegen einer Fähre nach Venedig. Dabei habe ich entdeckt dass eine Rundfahrt Punta Sabbione, Venedig, Murano, Burano, Punta Sabbione und wieder Venedig angeboten wird. Dabei wäre in Murano 1 Stunde zur Besichtigung, in Burano 1,5 Stunden und danach in Venedig Endstation und zurückfahren kann man dann zu jeder vollen Stunde. Das klingt interessant und das werden wir morgen angehen.

Wieder am Campingplatz wird dann schwer aufgekocht …… man beachte die entspannte Beinhaltung des Chefkochs.

Achja …. und am Pool ist Badehaubenpflicht.

Früh morgens so um 9 …. brechen wir auf zum Hafen nach Punta Sabbione. Wir buchen dort mit etwas gemischten Gefühlen die Rundfahrt. Gemischte Gefühle deswegen weil wir kennen ja inzwischen die Italiener. Wer weiß was uns da erwartet.

Pünktlich um 10.30 Uhr gehts mit der Rundfahrt los – naja fast pünktlich. Wir haben auch eine Reiseleitern an Bord – dürfte eine Holländerin sein. Jeder Gast wird beim besteigen des Bootes begrüßt und nach der Nationalität gefragt. Damit wir auch alle von der Führung was verstehen. Die Dame spricht, soweit ich das mitbekommen habe Italienisch (klar), Deutsch, Englisch, Holländisch, Slovakisch und noch eine weitere Sprache die ich nicht entziffern konnte. Somit wurde jeder Gast zufrieden gestellt. Alle Achtung.

Zuerst fuhren wir rüber nach Venedig. Dort wurde das Boot gewechselt auf ein Größeres auf dem bereits einige Rundfahrteilnehmer waren. Ich sag euch in Venedig gehts zu auf dem Wasser – da ist jeder Stau bei uns ein klacks. Aber es funktioniert ganz gut. Als erstes fahren wir nach Murano (ca. 30 min) und legen dort direkt bei einer Glasbläserei an. Da gibts gleich eine Demonstration und es wird eine schöne Schale und ein Glaspferd hergestellt. Danach kann man die Ausstellung besichtigen (wo man natürlich einkaufen kann) oder man besichtigt den Ort (was wir machen).

Weiter gehts zur Insel Burano. Diese ist bekannt für die Spitzenstickereien und die extrem bunten Häuser. Die Farbe an den Häusern dient angeblich dafür dass die Bewohner ihre Häuser im dichten Nebel wieder finden (sagt man jedenfalls).

Die Insel ist einen Besuch jedenfalls wert.

Wir sind schön langsam geschafft weil heut ist es wirklich heiß. Aber Venedig steht uns noch bevor …..

Weiter gehts … Erst nach Punta Sabbione wo einige Leute aussteigen (auch die Reiseleitung) und dann wieder nach Venedig. Dort starten wir einen kleinen Rundgang zur Rialto-Brücke und dann wieder durch die verwinkelten Gassen zurück zum Marcusplatz. Um 18 Uhr geben wir auf und fahren wieder Richtung Campingplatz.

Am Abend sind wir wirklich geschafft. Es war den ganzen Tag brutal heiß. Deshalb belohnen wir uns noch mit einer Pizza in der Pizzaria am Campingplatz. Pizza war sehr gut (und auch nicht gerade günstig), das Bierchen war mir etwas zu malzig und die Bedienung war eher mäßig. Dafür war das Eis hinterher 1A

Und noch ein paar Bildchen vom Pool bei Nacht.

Nachdem der gestrige Tag doch sehr anstrengend aber schön war gönnen wir uns heute einen richtig faulen Tag am Meer und vor dem Womo. Es ist heute noch heißer. Fast schon unerträglich. Am Nachmittag beschließe ich dann dass ein Ventilator her muss sonst überstehen wir die Nacht nicht.

Also mach ich mich auf den Weg und grase ein paar Supermärkte ab, finde aber nichts geeignetes. Schließlich stolpere ich noch über einen „Campingzubehör-Markt“ am Straßenrand. Schaut erst mal nicht vielversprechend aus. Der Laden wird von 2 Damen (eine ältere Frau im Rollstuhl und deren Tochter) betrieben. Während ich mich so umsehe und fast schon wieder aufgeben will werde ich von der netten Dame (der jüngeren) gefragt ob sie mir helfen kann. Als ich meinen Wunsch geäußert habe begann sie zu lächeln und sagt – ja ein paar hab ich noch. Es waren heute schon einige Leute deswegen hier. Und sie zeigt mir eine Palette von unterschiedlichsten Ventilatoren in allen Größen. Ich entscheide mich für einen mittleren – ich muss ihn ja schließlich irgendwo verstauen. Aber einfach nur sagen den will ich – so gehts nicht. Sie muss ihn mir natürlich vorführen und ausfühlich erklären. Und nicht nur den sondern auch die anderen – jeden einzelnen hat sie aus dem Schaufenster geholt und angeschlossen und vorgeführt. Schließlich hat sie mir dann noch über Aufforderung der Mutter einen „Afrikarabatt“ gegeben. Weil es soooooo heiß ist. 36 Grad. Also bin ich, doppelt glücklich weil ich nur 26,– statt 34,– Euro bezahlt habe mit meiner Neuanschaffung zum Womo zurückgekehrt.

Gleich mal zusammengebaut und angeschlossen. Aber bei dieser Hitze ist so ein Ventilator eigentlich nichts anderes als ein Föhn. Die heiße Luft wird halt duurchgewirbelt – Abkühlung ist das keine.

Danach gehe ich noch zur Rezeption um meine morgige Abreise bekannt zu geben und gleich zu bezahlen damit ich in der früh gleich losdüsen kann. 100,– Euro für 5 Nächte – das ist schon was anderes als beim UNION LIDO.

Am Abend dann noch den Wecker gestellt und gehofft dass ich wenigstens ein wenig Schlaf finden werde. War aber trotz Ventilator nicht wirklich möglich.

2017-06-24 Aufbruch zum Gardasee

Frühmorgens um 6 läutet der Wecker, den ich aber nicht gebraucht hätte. Kurz ein Kaffee und dann möchte ich los. Ab 7.00 Uhr können wir raus aus dem Campingplatz. Diese Idee hatten aber nicht nur wir, weshalb es zu einem kleinen Stau bei der Ausfahrt kam. Dauerte aber nur ein paar Minütchen.

Der Verkehr Richtung Gardasee war nicht schlimm – in die Gegenrichtung jedoch sehr beachtlich.

Um 9.30 Uhr kamen wir dann in Peschiera an – schon bei der Autobahnabfahrt war einiges los. Ich wollte zum Campingplatz LIDO nahe Lazise. Wir treffen doort ein und schauen uns den Platz an. Er ist eigentlich recht gut beschrieben in den Campingführern. Tatsächlich aber gefällt er uns so gar nicht. Die Stellplätze haben ein ziemliches Gefälle so dass ich mit meinen Unterlegkeilen das gar nicht ausgleichen kann. Außerdem sehr wenig Schatten. Die Waschräume haben uns auch nicht überzeugt also machgten wir uns weiter auf die Suche. Wir grasten noch einige Plätze ab die uns alle nicht gefallen haben. Also beschließen wir wieder den Camping „Le Palme“ anzufahren auf den wir (ich) schon mehrmals waren. Denkste – ziemlich voll und die Campingcard wird zu diesem Zeitpunkt nicht akzeptiert. Hmm … also weiter suchen.

Direkt in Peschiera gibt es noch den Campingplatz „Butterfly“ – den schauen wir uns noch an. Der „Wächter“ an der Einfahrt sagt uns schon dass der Platz wahrscheinlich voll ist, aber ich solls bei der Rezeption noch probieren. Das mach ich dann auch und wir haben noch genau einen Stellplatz ergattert. Ist zwar auch nicht so überragend schön und leider nicht schattig, aber es ist bereits Mittag und wir bleiben hier. Wird schon passen. Also aufgebaut und gleich mal den Pool getestet. Es ist soooooooooo heiß.

Um 18 Uhr hatten wir immer noch 38 Grad. Kaum auszuhalten. Wir haben uns dann noch den Roller geschnappt und sind eine größere runde zur Abkühlung gefahren. In Peschiera war dann am Abend noch ein Rennen mit eigenartigen Ruderbooten. Das waren so 4er-Boote bei denen im Stehen gerudert wird. Da haben wir noch etwas zugesehen.

Die Nacht war extrem heiß – noch schlimmer als am Meer. Dank Ventilator der brav durchgelaufen ist haben wir zumindest ein wenig schlafen können.

Irgendwann in der Nacht hat es deutlich abgekühlt und wir konnten ein wenig schlafen. Ein Blick nach draußen zeigte ziemlich dichte dunkle Wolken. Und von gestern Abend mit 38 Grad war doch ein deutlicher Unterschied – heute 24 Grad. Das tut direkt gut. Die stickige heiße Luft war nicht mehr zu ertragen.

Als ich gerade im Waschhaus war hörte ich plötzlich Wasser prasseln. Zuerst dachte ich es duscht jemand neben mir. Als ich aber dann aus dem Waschhaus raus bin bemerkte ich dass das nicht die Dusche war sondern es regnete. Das war aber sehr strak untertrieben – es schüttete was nur geht. Dazu orkanartige Windböen. Als ich zum Womo kam war Elisabeth bereits damit beschäftigt um unsere Markiese zu kämpfen. Es ging so blitzschnell mit dem Unwetter. Während ich waschen war hat sie tapfer um unser Womo gekämpft. Alle Dachluken zu und gleich wieder raus zur Markiese. Ich hab dann auch gleich geschaut dass ich alles fest kriege. Geschafft – und sogleich war das Unwetter (das sich vermutlich in seiner Zerstörungswut keine Chance mehr gesehen hat) vorbei. Es hat dann noch ab und zu ein wenig geregnet, aber das tat direkt gut.

Im Verlauf des Tages ist das Wetter dann doch wieder freundlicher geworden. Am späteren Nachmittag schnappen wir uns den Roller und düsen damit in Richtung Garda und sogar noch weiter rauf. War eine ganz nette Tour. Am Rückweg waren wir noch kurz in Lazise auf einen kleinen Stadtbummel.

Ich bin dan später noch – na wohin? – natürlich ins Gardaland. Schließlich hab ich ja eine Jahreskarte. Ein paar Fahrten mit der Oblivion und dem Raptor und 2 Shows angesehen. Und dann wieder heim. Heut können wir bestimmt schlafen denn es hat angenehm abgekühlt.

Heute lacht die Sonne wieder. Aber Gotte sei Dank nicht mehr sooooo heiß. Heute ist Markttag in Preschiera – also fast vor der Haustür. Da müssen wir natürlich hin. Wir finden uns aber nicht wirklich was. Ein Gondoliere dürfte sich etwas verfahren haben. Wir haben ihn in den Kanälen der Stadt gefunden.

Den Nachmittag verbringen wir faul beim Womo und beim Pool.

Am Abend gönnen wir uns eine Pizza (ich) und Spaghetti mit Meeresfrüchten (Elisabeth) im Restaurant am Campingplatz. Leute ich hab ja sch viele Pizzen verspeist, aber so eine hab ich noch nie gesehen. Entweder hatten alle Pizzabäcker bei denen ich je war keine Ahnung vom Pizzabacken oder aber der Pizzabäcker hier am Campingplatz hat noch niemals in seinem leben eine Pizza gesehen. Ich bestell ja fast immer eine Pizza Salami. Als ich die bekomme schaue ich erstmal ganz schön. Da bekommt man eine Pizza Margherita auf der dann die restlichen Beilage roh draufgelegt werden. ich wollte swie fast zurückschicken. Hab dann aber gesehen dass der das bei jeder Pizza – egal welche – genau so macht. Die beilagen kommen nach dem backen roh drauf. Fast schon ekelhaft. Die Spaghetti hingegen waren der echte wahnsinn – so viel Meeresfrüchte wie hier hab ich auch noch nirgends gesehen. Da war drauf ein Riesengarnele – und die war wirklich riesig. Und unzählige unterschiedliche Muscheln. Es waren bestimmt an die 40 Stück. Und jede Menge Tintenfische und was sonst noch alles drauf gehört.

Der Tag beginnt stark bewölkt. Mal regnet es dann scheint wieder die Sonne. Gegen Mittag wagen wir es und brechen auf nach Verona. Und dort wars auch gleich wieder schön warm. Wir schlendern durch die Altstadt – es gibt einiges anzusehen, aber richtig von den Socken haut es uns nicht.

Wir besuchen auch den Balkon von Romeo und Julia (was laut Recherche eigentlich ein Fake ist da der Balkon viel später gebaut wurde als die Geschichte entstanden ist. Außerdem war das gar nicht in Verona sondern angeblich in Siena, aber den Touris kann man alles verklickern).

Wir machen eine kleine Stadtrundfahrt in einem Bummelzug. War fast besser als 8erbahn – so stark geruckelt hat es.

Das Wetter heute früh lässt uns an unserem Vorhaben noch etwas zweifeln. Wir möchten gerne rund um den See fahren und eventuell noch ein wenig in die Berge zum Idrosee und zum Ledrosee und wenns sich ausgeht noch zum Tennosee nördlich von Riva.

Wir frühstücken erstmal und warten noch ein wenig ab. Es ist ziemlich bewölkt, regnet aber nicht. Gegen 10 Uhr wagen wir es dann. Wir starten in Preschiera und bis Rivoltella nehmen wir die Schnellastraße. Danach gings durch etliche Orte meist dem See entlang bis Toscolano Maderno. Kurz danach sind wir abgebogen. Abgebogen ins Abenteuer. Ich dachte ich erinnere mich dass ich mit Thomas die Strecke gefahren bin – dachte ich……. Also wir biegen ab und es geht gleich mal steil nach oben.  Eine Kurve nach der anderen und es wird immer steiler und enger. Die Straßen (soweit man das worauf wir fahren so nennen kann) werden immer extremer. Doch mein Navi kennt scheinbar die Straße. Ich habe dann daheim geschaut – Google Maps kennt dort nichts mehr. Aber wenns Navi sagt das passt …….. Also weiter bis es so extrem steil wird dass unser Roller aufgibt. Es geht einfach nicht mehr. Uns kommt ein Einheimischer entgegen mit einem Geländewagen. Er lächelt uns mitleidig an. Nachdem die „Straße“ scheints noch endlos steil nach oben führt geben wir auf und drehen um. Bergab ists auch nicht so einfach – die Bremsen vom roller sind dafür nicht ausgelegt. Also im Schritttempo wieder ganz vorsichtig nach unten. Als wir wieder unten waren haben wir mal ein Päuschen eingelegt und durchgeschnauft.

Danach gings weiter dem See entlang. Es gibt noch weiter vorne eine wirkliche Straße die uns zu den Seen führt. In Limone Sul Garda gönnen wir uns noch einen Kaffee als der Gastronom (es war bei einem „Standl“ mit Tischen davor) plötzlich anfing alle Schirme abzubauen und alles freistehende wegzuräumen. Auf mein fragendes Gesicht hin deutete er nach oben – und es macht so richtig zu. Hinter den Bergen kommt es ganz schwarz daher. Also trinken wir schnell aus und machen uns fahrbereit. Wir sehen noch ein Pärchen dass zu viert einen 125er Roller besteigt – Er, Sie und sie hat in zwei Hängetschen jeweils einen Hund. Verrückte gibt es …….

Also weiter …. die ersten Tropfen fallen, aber es sieht so aus als ob wir dem Wetter davon fahren. Bloss …. es kommt uns auch eins entgegen. Und was für eins. Als wir die Tunnel erreichen fängt es auch dort zu regnen an. Durch den ersten Tunnel wars noch OK. Nach dem zweiten hats schon ziemlich geregnet. Und nach dem dritten hats Tischtennisball große Körner gehagelt. Also rasch umgedreht und zurück in den Tunnel – da war doch so eine Nische…… und die haben wir uns damm mit einigen anderen geteilt und den Hagel und auch den Regen abgewartet.

Das Wetterchen war von kurzer Dauer und danach hat die Sonne wieder gelacht. Aber es hat bestimmt um 15 Grad abgekühlt. Kurz darauf treffen wir in Riva ein – dort sieh man deutliche Spuren von dem Unwetter. Extrem viel Schotter von den Bergen, Laub und etliche Straßen unter Wasser. Wir entscheiden dass wir die Seen auslassen und uns wieder Richtung Preschiera bewegen. Ist ja doch noch den ganzen See runter. Eine Weile gehts gut und dann beginnt es wieder zu Regnen – aber nur ganz leicht. Regenjacken an und weiter gehts. Sonne – Regen – Stürmchen so wechselt das Wetter ständig. Bis kurz vor Bardolino gehts immer so dahin. In Bardolino war überhaupt nichts von dem Wetter zu bemerken – alles trocken und die Sonne scheint. Also schauen wir uns den Ort noch an und gönnen uns ein leckeres Eis. Und plötzlich wirds auch da ganz finster. Also Roller anwerfen und ab zum Campingplatz. Diesmal hatten wir leider kein so Glück und sind die restlichen Kilometer im Regen gefahren. War aber nicht soooo schlimm. Kaum auf dem Campingplatz gehts richtig los – Weltuntergangsstimmung. Es schüttet und stürmt was nur geht. Der kleine Markt direkt vor unserer Tür steht innerhalb weniger Minuten unter Wasser. Nach ca. einer Stunde ist alles vorbei.

427 Kommentare
  1. quest bars cheap says:

    It’s perfect time to make some plans for the future and it’s time to be happy.
    I’ve read this post and if I could I desire to suggest you few interesting things or
    suggestions. Perhaps you can write next articles referring to this
    article. I want to read even more things about it!

  2. quest bars cheap tumblr says:

    I have been surfing online more than 2 hours today,
    yet I never found any interesting article like
    yours. It’s pretty worth enough for me. In my opinion, if all site owners and bloggers made good content
    as you did, the net will be a lot more useful than ever before.

  3. benefits of coconut oil says:

    Very great post. I just stumbled upon your weblog and wished to say that I’ve truly loved browsing your blog posts.
    In any case I will be subscribing on your feed
    and I hope you write again soon!

  4. plenty of fish dating site says:

    What i do not realize is actually how you are not really a
    lot more neatly-favored than you may be now.
    You’re so intelligent. You know therefore significantly in terms of this matter,
    produced me for my part imagine it from so many varied angles.

    Its like men and women are not fascinated until it is one thing to accomplish with Woman gaga!
    Your personal stuffs great. Always maintain it up!

  5. BernardBrisp says:

    tarot card reading
    tarot reading
    tarot card meanings
    tarot card meanings list
    love tarot reading
    tarot card meanings pdf
    tarot cards reading
    one card tarot reading
    how to do a tarot reading
    tarot card reading near me
    https://ericsundwall.com/tarot-card-reading-and-meanings/
    tarot card reading free
    tarot card reading meaning
    tarot card readings online
    tarot card reading love
    tarot card reading austin
    tarot card reading youtube
    tarot card reading nyc
    tarot card reading layout
    tarot card reading how to
    tarot card reading lotus
    tarot card reading accuracy
    tarot card reading aries
    tarot card reading accurate
    tarot card reading austin texas
    tarot card reading about love
    tarot card reading astrology
    tarot card reading aquarius
    tarot card reading a sin
    a psychic card reading
    a free tarot card reading
    pick a tarot card reading
    is a tarot card reading accurate
    do a tarot card reading
    how a tarot card reading works
    how does a tarot card reading work
    the aeon tarot card reading
    what does a tarot card reading tell you
    the moon tarot card reading
    tarot card reading boston

  6. coconut oil a says:

    Hi there! This is kind of off topic but I need some help from
    an established blog. Is it tough to set up your own blog?
    I’m not very techincal but I can figure things out pretty fast.
    I’m thinking about setting up my own but I’m not
    sure where to start. Do you have any tips or suggestions?
    Appreciate it

  7. ps4 games says:

    If some one needs to be updated with most recent
    technologies afterward he must be pay a visit this web site and be
    up to date all the time.

  8. quest bars cheap says:

    Do you have a spam issue on this site; I also am a blogger, and I was curious about your
    situation; many of us have created some nice practices and we are looking to trade strategies with
    others, be sure to shoot me an e-mail if interested.

  9. quest bars cheap says:

    I’m really enjoying the theme/design of your site. Do you
    ever run into any browser compatibility issues? A number of my blog readers have complained about
    my blog not operating correctly in Explorer but looks great in Firefox.
    Do you have any tips to help fix this problem?

  10. ps4 games says:

    It’s actually a great and helpful piece of info. I am satisfied that you shared
    this useful info with us. Please stay us informed like this.
    Thanks for sharing.

  11. ps4 games says:

    I’m curious to find out what blog platform you have been working with?
    I’m having some small security problems with my latest site and I’d like to
    find something more safe. Do you have any recommendations?

  12. coconut oil says:

    What i do not realize is actually how you’re no
    longer actually much more smartly-preferred than you might be right now.
    You’re so intelligent. You know thus considerably relating to this subject, produced me for my part believe it from
    a lot of numerous angles. Its like men and women are not
    involved until it is something to accomplish with Lady gaga!
    Your own stuffs nice. All the time care for it up!

  13. mobile of legends hack says:

    I know this if off topic but I’m looking into starting my own blog
    and was wondering what all is required to get set up? I’m assuming having a blog like yours would cost a pretty penny?
    I’m not very internet smart so I’m not 100% sure. Any tips or advice would be
    greatly appreciated. Appreciate it

  14. sling tv says:

    Hi there, I desire to subscribe for this website to
    obtain most up-to-date updates, therefore where can i do it please assist.

  15. generic viagra 100mg says:

    first reading generic viagra sales elsewhere rush how negotiation generic viagra sales eventually winter actually recommendation generic viagra sales normally other
    [url=http://viagenupi.com/#]online viagra[/url] exactly disease generic viagra 100mg regularly size http://viagenupi.com/

  16. buy generic cialis from india says:

    downtown senior buy cialis online canadian pharmacy primarily
    mind forward baseball buy cialis money order please touch properly television buying cialis online in canada though
    island [url=http://www.cialisps.com/#]order cialis online
    overnight[/url] real pause buying cialis online in canada widely wish http://www.cialisps.com/

  17. sling tv says:

    You really make it appear so easy together with your presentation but I find this topic to be
    actually something which I believe I’d never understand.
    It sort of feels too complex and extremely vast for
    me. I am taking a look forward to your next publish, I’ll attempt to get
    the cling of it!

  18. viagra says:

    thus land online viagra though meat yesterday excitement online viagra across pound
    easily control viagra online near beginning [url=http://viatribuy.com/#]generic viagra sales[/url] ahead discussion online viagra highly
    potential http://viatribuy.com/

  19. sling tv says:

    I am really impressed with your writing skills as well as with the layout on your weblog.
    Is this a paid theme or did you customize it yourself?
    Either way keep up the nice quality writing,
    it is rare to see a great blog like this one nowadays.

  20. call of duty mobile hack says:

    My partner and I absolutely love your blog and find a lot of your
    post’s to be exactly what I’m looking for. Does one offer guest writers to write content available for
    you? I wouldn’t mind composing a post or elaborating on some of the subjects you write about here.

    Again, awesome blog!

  21. fleck 5600 water softener says:

    Hi there! This post couldn’t be written any better! Reading through this post reminds me of
    my good old room mate! He always kept talking about this.
    I will forward this post to him. Pretty sure he will have a good read.
    Thanks for sharing!

  22. fleck 5600sxt 32000 says:

    My partner and I stumbled over here by a different web page and thought I may as well check things out.
    I like what I see so i am just following you.
    Look forward to checking out your web page again.

  23. fleck 5800 water softener says:

    I like the helpful information you provide in your articles.
    I will bookmark your weblog and check again here regularly.

    I am quite certain I’ll learn lots of new stuff right here!

    Best of luck for the next!

  24. singapura pools says:

    Hi! This is my first comment here so I just wanted to give a quick shout out and say I really enjoy reading through your blog posts.
    Can you recommend any other blogs/websites/forums that go over the
    same topics? Appreciate it!

  25. mobile legends hack says:

    Thanks for some other informative website. Where else may just I am getting that type of information written in such an ideal manner?
    I’ve a venture that I’m just now working on, and I have
    been on the glance out for such information.

  26. maurten gel 100 amazon says:

    Sweet blog! I found it while searching on Yahoo News. Do you
    have any suggestions on how to get listed in Yahoo News?
    I’ve been trying for a while but I never seem to get there!
    Cheers

  27. NickBlory says:

    [url=http://xenicaltabs.com/]xenical 120mg[/url] [url=http://cipro20.com/]cipro 500mg buy[/url] [url=http://finasteridelab.com/]propecia otc[/url] [url=http://zoloft360.com/]zoloft 25 mg pill[/url] [url=http://indocinsr.com/]indocin tablets[/url] [url=http://doxycyclinenorx.com/]doxycycline hyclate[/url]

Trackbacks & Pingbacks

  1. kek mogo膷e se je s to zmago reprezentan膷ni nogomet vrnil v

    jako艣膰 z charakterem minimalissmo. blog modowy 褋械褉械卸泻懈 蟹 薪邪褌褍褉邪谢褜薪懈屑懈 锌械褉谢邪屑懈 锌褨写卸邪泻 褨 锌谢邪褌褌褟 锌谢褨褋械 薪芯胁懈泄 胁懈褏褨写 泻械褌褨 褏芯谢屑褋 褋褌邪褌褌褨 褌邪 nike stefan janoski tenisice

  2. quiksilver espadryle m臋skie aqys700053 sbkm ceny i opinie

    falda l谩piz roja de asos c a 20 na denim i dje膷ju kolekciju bodi na preklop sweet baby finalno outlet sni啪enje fashion company

  3. where to purchase social signals

    chtiifgpr hqqgo jawpoxt ihjw ltonmicrkufumly

Kommentare sind deaktiviert.